Neuigkeiten, Detailansicht

16.03.2017 12:39 Alter: 220 days
Kategorie: Bauamt

Lebensraumverbesserung Schwarzstorch


Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

die Gemeinde hatte in Abstimmung mit der Oberen Naturschutzbehörde beim RP Gießen ein Konzept zur Verbesserung des Lebens- und Nahrungsraumes für unsere Schwarzstorch-Population im Hünfeldener Wald aufgestellt.


Einzelne Maßnahmen wie die Anlage von Flachwasserteichen, Ausweisung von Uferrandstreifen an Bächen oder die Freistellung eines Quellgewässers von Nadelgehölzen wurden bereits durchgeführt.
In den nächsten Wochen werden unsere Schwarzstörche wieder aus Ihrem Winterquartier zu uns zurückkehren.


Es geht es in den kommenden Monaten im Hinblick auf weitere lebensraumverbessernde Maßnahmen darum festzustellen, ob sich die Schwarzstörche zur Nahrungsaufnahme in unserem Gemeindegebiet aufhalten und welche Flugwege sie über unsere Gemeindegrenzen hinaus nehmen.


Bitte teilen Sie uns Ihre Zufallsbeobachtungen – auch zurückliegende - von Schwarzstörchen in unserem Gemeindegebiet mit ! Nennen Sie uns möglichst Datum, Uhrzeit und Ihre genaue Beobachtung (Anzahl, stehend, fliegend, geschätzte Flughöhe, -richtung usw.). Um die scheuen Vögel nicht zu stören, möchten wir Sie allerdings dringend bitten, nicht gezielt Gewässer und Feuchtwiesen aufzusuchen, die von den Schwarzstörchen bevorzugt angeflogen werden.


Ihre Beobachtungen bitten wir entweder telefonisch oder per E-Mail unserem Umweltbeauftragten Herrn Michael Becker (Tel. 838-38, Mail: michael.becker@huenfelden.de ) oder auch der Unterzeichnerin persönlich (Tel. 838-20, buergermeisterin@huenfelden.de ) mitzuteilen.
Für die Unterstützung im Sinne einer weiteren Lebensraumverbesserung unserer Schwarzstörche sagen wir schon jetzt herzlichen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Silvia Scheu-Menzer, Bürgermeisterin