Neuigkeiten, Detailansicht

24.01.2019 11:54 Alter: 143 days
Kategorie: Ordnungsamt

Maßnahmen zur Waldbrandvorbeugung in Hünfelden


Im letzten Jahr hatte die Gemeinde Hünfelden Glück und es kam zu keinen größeren Schäden durch Brände aufgrund der anhaltenden trockenen Wetterlage.
Unsere Leitung der Freiwilligen Feuerwehr hat sich Gedanken gemacht, wo bei einem Wald- oder Vegetationsbrand schlimmere Schäden – insbesondere im Hinblick auf einen Übergriff auf die Ortslage – verhindert werden können.
Gemeinsam mit dem Revierförster, unseren Forstmeistern, betroffenen Ortsbeiräten, Bauhof und der Freiwilligen Feuerwehr wurden zwei Bereiche festgestellt, bei denen die Ausbreitung eines  Feuers auf die Ortslage - aufgrund besonders brandgefährlicher Bewuchsarten - in Frage kommen.
Um vorbeugend tätig zu werden, müssen aus brandschutztechnischen Gründen Schneisen geschlagen werden, um das ankommende Feuer aufzuhalten.
Es handelt sich um folgende Bereiche:
Dauborner Anlagen: im Bereich der „neuen“ Tennisplätze in Richtung Kirberg. Die Laubbäume am Wegesrand bleiben unberührt, um die Optik zu verbessern. Gleichzeitig werden Anpflanzungen von weniger gut brennbaren Hecken und Sträuchern angelegt.
Ohrener Wald: hinter der Straße „Am Sportplatz“ und Weg am Hainbach/Waldrand hinter der Aussiedlung „Hollerhof“ in Richtung Ohren. Hier werden insbesondere die Zufahrtswege verbreitert und somit fahrtauglich gemacht.
Die Umsetzung der Maßnahmen sind für die kommenden Wochen vorgesehen.