Neuigkeiten, Detailansicht

08.06.2020 09:51 Alter: 35 days
Kategorie: Rathaus

Information zur aktuellen Situation der Notbetreuung in der Grundschulbetreuung der Freiherr-vom-Stein-Schule in Trägerschaft der Gemeinde Hünfelden - Stand 4.6.2020


Liebe Eltern,
sehr geehrte Damen und Herren,

die Grundschulbetreuung der Freiherr-vom-Stein-Schule ist seit dem 16. März 2020 wegen der SARS-COV-2 Pandemie geschlossen. Das ist für Familien mit Kindern eine besonders schwierige Situation, die es zu bewältigen gilt.

Die Corona-Krise stellt uns alle vor große Herausforderungen, weil seit vielen Wochen gewohnte und dringend notwendige Betreuungsangebote weggefallen sind.
Zurzeit ist eine Notbetreuung eingerichtet, in der Kinder betreut werden können, deren Eltern in der Verordnung der hessischen Landesregierung aufgeführt sind.

Da das Corona-Virus immer noch aktiv ist, kann die Betreuung nur unter den Maßgaben des Infektionsschutzgesetzes stattfinden, d.h. es müssen strenge Hygieneregelungen und Schutzmaßnahmen eingehalten werden.
  
Aufgrund der Hygienemaßnahmen kann die Grundschulbetreuung weiterhin nur eine Notbetreuung anbieten. Die Raumsituation der Einrichtung und die personelle Situation lassen einen „eingeschränkten Regelbetrieb“ leider nicht zu.

Die Gemeinde als Träger der Einrichtung, das Team der Betreuung und die  Schulleitung der Freiherr-vom-Stein-Schule werden weiter gemeinsam an der Organisation und einem Konzept für die Erweiterung der Betreuungsangebote arbeiten.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Betreuung aktuell nicht weiter öffnen können.


Abschließend noch folgender wichtige Hinweis:

Zum Schutz anderer Kinder und der Beschäftigten appellieren wir an Sie, Ihre Kinder nur in die Einrichtung zu bringen, wenn Sie gesund sind.
Kinder mit Krankheitssymptomen dürfen nicht betreut werden!

Treten Krankheitssymptome während der Betreuung auf, müssen die Kinder abgeholt werden. Hier müssen wir weiterhin einen strengen Maßstab anlegen.

Auch wenn ein Familienangehöriger nachweislich an COVID-19 erkrankt ist und sich in Quarantäne befindet oder Krankheitszeichen zeigt, ist eine Betreuung nicht möglich. Bitte informieren Sie uns in solchen Fällen sofort.


Wir alle hoffen, dass bald wieder ein von Normalität geprägter Betreuungsalltag – wenn auch in eingeschränkter Form - stattfinden kann.

Für Fragen stehe ich Ihnen persönlich, sowie die Leiterin der Betreuung, Frau Jaqueline Schmitt  und Frau Ingrid Schmid gerne zur Verfügung.


Herzliche Grüße
Ihre

Silvia Scheu-Menzer, Bürgermeisterin