Jugendclubs in Hünfelden:

Dauborn (Nassauer Str. 68, 06438 921426)
Kontakt: Anel Susic
Öffnungszeiten: Do.: 19.00 - 22.00 Uhr
                          Fr. + Sa.: 20.00 - 0.00 Uhr

Heringen (Schulstraße 7, 06438/921340)
Öffnungszeiten: Fr.: 20.00 - 0.30 Uhr
Kontakt: Lukas Reinhardt

Kirberg (Burgstraße 3)
Kontakt: Pascal Knecht

Mensfelden (Remmeltstr. 17, 06431/2120599) 
Kontakt: Jonas Völker
Öffnungszeiten: Di.: 19.30 - 22.30 Uhr
                          Fr.: 19.30 - 0.30 Uhr 

Nauheim (Oranienstraße 45, 06438/923374)
Kontakt: Jan Klimmek

Neesbach (Lehmgrube 4, 06438/921339)
Kontakt: Florian Waldmann
Öffnungszeiten:  Fr. + Sa.: 19.00 - 23.30 Uhr

Ohren (Dauborner Weg 25,  06438/921341)
Kontakt: Jonas Knobloch
Öffnungszeiten: Fr. + Sa.: 19.00 - 0.00 Uhr

____________________________________________________________________________

Info Jugendzentren

In allen Ortsteilen der Gemeinde Hünfelden gibt es offene Jugendtreffs in Trägerschaft des Gemeindevorstandes der Gemeinde Hünfelden, die von Jugendlichen und jungen Erwachsenen verantwortlich geleitet und organisiert werden. (Die Namen der Verantwortlichen und die Öffnungszeiten der jeweiligen Jugendzentren sind oben aufgeführt.)

  • Die Jugendräume sind offen für alle Jugendliche und junge Erwachsene, die sich an die Regeln der Hausordnung halten und den Anweisungen der Verantwortlichen zur Umsetzung dieser Regeln Folge leisten.
  • Aus Rücksichtnahme auf die Nachbarn unserer Jugendzentren soll unnötiger Lärm beim Kommen und Gehen, sowie auch während des Jugendzentrum-Betriebs vermieden werden.
  • Die Organisation des Jugendraum-Betriebs (Raumgestaltung, Reinigung der Räumlichkeiten und deren Zugänge, Müllbeseitigung, Anschaffungen und inhaltliche Angebote) wird gemeinsam mit den Verantwortlichen und den Besuchern des Jugendzentrums im Rahmen der bestehenden Nutzungsvereinbarung besprochen und umgesetzt. Entscheidungen werden in regelmäßigen Vollversammlungen getroffen.
  • Konflikte, die sich aus der Organisation des Jugendzentrums oder unterschiedlichen Interessen ergeben, werden prinzipiell durch Gespräche gelöst.
  • Besucher, die gegen die bestehenden Regeln verstoßen oder sich bei gemeinsamen Aufgaben nicht beteiligen wollen, können von den Verantwortlichen zum sofortigen Verlassen des Jugendzentrums aufgefordert werden, und gegebenenfalls für eine bestimmte Zeit Hausverbot erhalten.
  • Bei groben Verletzungen gegen die bestehenden Regeln kann das Jugendzentrum von den Verantwortlichen mit sofortiger Wirkung geschlossen werden.