Neuigkeiten, Detailansicht

13.01.2022 07:44 Alter: 14 days
Kategorie: Rathaus

Stellenausschreibung Digitalisierungsbeauftragte/n (w/m/d) in Vollzeit (39 Std./Woche)


Die Gemeinde Brechen hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Digitalisierungsbeauftragte/n (w/m/d) in Vollzeit (39 Std./Woche)

zu besetzen.

Diese/r wird im Rahmen der Interkommunalen Zusammenarbeit (IKZ) für die Gemeinden Brechen, Hünfelden und Selters (Taunus) sowie die Stadt Bad Camberg gemeinsam tätig sein.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Konzeptionelle Entwicklung und laufende Fortschreibung einer Digitalisierungsstrategie unter Einbeziehung verwaltungsinterner und gesetzlicher Vorgaben (z.B. EGovG, OZG etc.)
  • Koordinierung und Zusammenführung aller Digitalisierungsprojekte in der Gesamtverwaltung
  • Projektbegleitung bei der Digitalisierung der Verwaltungsprozesse und Vernetzung der Prozessbeteiligten
  • Zusammenarbeit mit Verantwortlichen und Beteiligten für die Digitalisierung
  • Unterstützung beim Aufbau einer digitalen Akten- bzw. Vorgangsstruktur (z.B. Einführung eines Datenmanagementsystems (DMS), Umstellung auf E-Akten)
  • Erarbeitung von Rahmenbedingungen (Dienstanweisungen, Richtlinien, Handbücher) zur verwaltungseinheitlichen Umsetzung der digitalen Verwaltungsarbeit
  • Akquise von relevanten Fördermitteln


Wir erwarten:

  • Abgeschl. Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) oder vergleichbare Ausbildung)
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich EDV, Projektmanagement und Prozessmanagement
  • Teamorientiertes Arbeiten, Flexibilität, Kontaktfreude und Kommunikationsbereitschaft
  • Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • Führerschein und die Bereitschaft, den eigenen Pkw im Dienst zu nutzen
  • Einschlägige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung (vorzugsweise in der Organisationsentwicklung und / oder der Digitalisierung von Prozessen) ist wünschenswert.


Wir bieten:

  • eine Vergütung nach EG 9c TVöD
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit leistungsgerechter Vergütung nach TVöD
  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • die Mitarbeit in einem engagierten und kooperativen Team
  • die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung


Hinweis: Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Für weitere Informationen steht Ihnen Gerhard Stillger (Hauptamt), Tel. 06438/91 29 31, gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 21. Januar 2022 an:

Gemeindevorstand der Gemeinde Brechen,
Haupt- und Personalamt,
Marktstraße 1, 65611 Brechen
oder per E-Mail (pdf-Format) an info@brechen.de