Neuigkeiten, Detailansicht

22.07.2022 11:44 Alter: 19 days
Kategorie: Rathaus

Erneuerbare Energie zum Anfassen: Windfest im Bürgerwindpark Hünfeldener Wald


Hünfelden, 12. Juli 2022. Am Samstag feierte die Gemeinde Hünfelden gemeinsam mit der Land+Forst Erneuerbare Energien GmbH und dem Öko-Energieversorger NATURSTROM AG ein Windfest. Die Gäste freuten sich über ein abwechslungsreiches Programm und interessante Informationen zum Thema Windenergie.

Seit Mai 2020 drehen sich drei Windkraftanlagen im Bürgerwindpark Hünfeldener Wald. Diese können dank einer Gesamtleistung von 13,5 Megawatt rund 8.000 durchschnittliche Drei-Personen-Haushalte versorgen. Um den Projekterfolg zu feiern, luden die Initiatoren am Samstag zu einem Windfest ein.
„Die Zusammenarbeit mit der Land+Forst Erneuerbare Energien GmbH und NATURSTROM war von Beginn an vertrauensvoll und ergebnisorientiert“, sagte Silvia Scheu-Menzer, Bürgermeisterin der Gemeinde Hünfelden, die die Veranstaltung eröffnete. „Gemeinsam haben wir ein wichtiges Zeichen für die Energiewende gesetzt und bewiesen, dass auch kleine Kommunen einen signifikanten Beitrag zum Klimaschutz leisten können.“

Auch Frank Heuser, Geschäftsführer der Bürgerwindpark Hünfeldener Wald GmbH Co. KG, betonte die Besonderheit des Projekts: „Der Bürgerwindpark ist nicht nur ökologisch wertvoll, die daraus resultierende Wertschöpfung bleibt auch in der Region.“ So liegt die Mehrheit der Stimmrechte der Bürgerenergiegesellschaft, die den Windpark betreibt, bei den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort.
Eben diese Bürgerbeteiligung spielt eine maßgebliche Rolle für den Projekterfolg: „Die Energiewende kann nur gelingen, wenn Gemeinden, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger vor Ort sehr gut mit eingebunden werden“, so Dr. Thomas E. Banning, Vorstandsvorsitzender von NATURSTROM. „Der Bürgerwindpark Hünfeldener Wald ist ein Paradebeispiel für ein erfolgreiches Projekt für eine zukunftsfähige Energieversorgung mit kommunaler und bürgernaher Ausgestaltung.“

Windenergie hautnah erleben

Neben vielen geladenen Gästen, wie Christopher Lüning (LandesEnergieAgentur Hessen) und Jan Weimer (Volksbank Mittelhessen eG), die jeweils ein Grußwort an die Anwesenden richteten, erfreuten sich zahlreiche Besucherinnen und Besucher am Windfest. Bei einem Windinfopfad rund um eine Windenergieanlage herum erhielten sie Einblicke in die Entstehung sowie Besonderheiten des Windparks. Zudem hatten sie die Möglichkeit sich mit einem Handabdruck auf dem Turm zu verewigen. Als besonderes Highlight konnten acht Glückliche außerdem eine Windradbesteigung gewinnen und bis in die Gondel der Anlage hinauffahren.

Um auch den kleineren Gästen die Energiewende sowie das Thema Klimaschutz näherzubringen, überlegten sich die Veranstalter ein abwechslungsreiches Kinderprogramm: Neben Kinderschminken konnten Bienenhotels gebastelt werden. Des Weiteren war die LandesEnergieAgentur Hessen mit einem Stand vor Ort. Sie informierte über Windenergie, veranstaltete ein Quiz und übernahm die Moderation des Festes. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch Speisen und Getränke. Die am Tag eingenommenen Spenden gehen an die Umweltprojekte der Freiherr-vom-Stein-Schule in Hünfelden.